Kampf gegen die Einsamkeit

Die finnische NGO „Helsinki Missio“ zeigt anhand von Bildern der verlassenen Straßen von Helsinki, wie die Welt für die Einsamen aussieht. Die Organisation, die den Einsamen hilft, möchte das Problem während der Krise hervorheben, in der Hoffnung, Mitgefühl für diejenigen zu bekommen, die es jetzt mehr denn je brauchen.

Aufgrund der Coronavirus-Epidemie mussten wir uns auf die neue Welt der sozialen Distanzierung einstellen. Für die meisten von uns ist ein Leben ohne tägliche menschliche Interaktion eine völlig neue Situation. Es ist jedoch nichts Ungewöhnliches für Menschen, die unter chronischer Einsamkeit und Isolation leiden. Momentane Einsamkeit kann gut für Sie sein, unfreiwillige Einsamkeit kann jedoch zu lebensbedrohlichen Gesundheitszuständen führen.

Die leeren Straßen der Stadt inspirierten HelsinkiMissio, Bilder von verlassenen öffentlichen Räumen in ihrer Kampagne zu verwenden, um zu zeigen, wie die Welt mit den Augen der Einsamen aussieht, auch ohne den anhaltenden Virusausbruch. Einsamkeit ist immer schädlich, es ist nie eine Wahl der Einsamkeit. Alle Bilder wurden an einigen der geschäftigsten Orte von Helsinki, der Hauptstadt Finnlands, aufgenommen.

„Wir sehen jetzt überall Bilder von verlassenen Städten. Sie haben sich in eine postapokalyptische Kunstausstellung für alle verwandelt, die in ihren Häusern isoliert sind. Wir hoffen, dass die Menschen mit dieser Kampagne verstehen, wie sich die Situation auf diejenigen auswirkt, die bereits unter Einsamkeit leiden “, erklärt Erno Reinikainen, Creative Director bei TBWA \ Helsinki. „In Zeiten wie diesen brauchen die Menschen einander mehr denn je“, fährt er fort.

HelsinkiMissio engagiert sich seit 1883 für einsame Menschen in Finnland. Mit seiner neuen Kampagne wollen sie mehr Menschen dazu bringen, den Kampf gegen die Einsamkeit durch Fürsorge und Mitgefühl, Spenden oder Freiwilligenarbeit zu unterstützen.

Die Kampagne wurde ehrenamtlich zusammen mit TBWA \ Helsinki, FLC Helsinki, Sanoma und Clear Channel realisiert. Links: www.helsinkimissio.fi, www.tbwa.fi

Bitte teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.