Land des Lächelns

In Japan gilt ab 26.März 2020, 16.00 Uhr deutscher Zeit, ein Einreiseverbot für nicht-japanische Staatsangehörige aus 21 europäischen Staaten (einschließlich Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich, den Beneluxstaaten und Skandinavien). Allen nicht-japanischen Staatsangehörigen, die sich in den letzten 14 Tagen vor ihrer geplanten Einreise nach Japan in einem dieser Länder aufgehalten haben und ihre Reise nach diesem Zeitpunkt antreten, wird die Einreise nach Japan nicht gestattet. Zusätzlich ist seit dem 21. März 2020 die Visafreiheit ausgesetzt. Alle vor dem 21. März ausgestellten Visa sind ungültig. Fotograf Beda war für BOLD im Land des Lächelns unterwegs und zeigt seine Sicht der Dinge.

Beda ist ein kommerzieller Werbefotograf (Transportation). Sein Stil unterstreicht energetische und farbbetonte Aufnahmen. Die kundenfreundliche und auf Dienstbarkeit gebaute Tätigkeit beruht auf seine offene Kreativität, und ist das Ergebnis eines Teams in enger Zusammenarbeit mit den Kunden. Von Zürich aus ist Beda bereit mit seinem Team aussegewöhnliche Bilder für Sie zu kreieren.

Beda wird von BRANSCH EUROPE GmbH & Co. KG in Hamburg vertreten. Anfragen und weitere Infos: www.bransch.net

Fotos

Corona-Virus in Japan, Tokyo, Hiroschima

Fotograf: Beda Schmid
Agentur: BRANSCH EUROPE

Bitte teilen

Ein Gedanke zu „Land des Lächelns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.